News

Die 29. Schweizer Solarpreise sind vergeben. Herzliche Gratulation an alle Preisträgerinnen und Preisträger der Solarpreisverleihung vom 18. Oktober 2019 in Genf. Ein grosses MERCI an alle Preisträger/innen, Solarpreispartner/innen, Laudatoren, Gäste und Helfer/innen: Dank Ihnen wurde die 29. Schweizer Solarpreisverleihung zu einem gelungenen, informativen und unterhaltsamen Anlass.

Die Vorbereitungen für die Verleihung der 29. Schweizer Solarpreise und Norman Foster Solar Awards laufen auf Hochtouren. Wir freuen uns, Ihnen das provisorische Programm präsentieren zu dürfen. Die Verleihung findet am 18. Oktober 2019 bei der Services Industriels de Genève (SIG) in Genf statt.

Bestellen Sie hier bei dem Somedia-Buchverlag die Kurzfassung der PlusEnergieBau-Gebäudestudie 2019.

In Zusammenarbeit  mit der Haute École d’Architecture de Gèneve, der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW), der Université de Genève und der Université Paris C erstellte die Solar Agentur Schweiz die PlusEnergieBau (PEB)-Gebäudestudie 2019. Die Medieninformation fand am 13. August 2019 im Medienzentrum Bundeshausgasse 8 in 3003 Bern statt.

Klimaerwärmung: Schüler/innen demonstrieren weltweit gegen die Klimakrise. Die Forscher teilten Ende Juni 2019 mit, dass am Bündner Morteratschgletscher täglich eine Mio. Tonnen Eis wegschmelzen. Und was macht die politische Mehrheit in Bern? Sie verhindert parlamentarische Vorstösse für CO2-freie PlusEnergieBauten (PEB). Dank guter Dämmung können diese 80% der Energieverluste und entsprechend CO2-Emissionen reduzieren.

Mit einem Medienanlass wurde in der Thurgauer Gemeinde Tobel die mit dem europäischen Solarpreis 2018 ausgezeichnete CO2-freie Mehrfamilienhaus-Über­­bauung der Öffentlichkeit vorgestellt. Wie der Thurgauer Regierungsrat Walter Schönholzer dabei betonte, fördere der Kanton effiziente PlueEnergieGebäude im Interesse des Klimas.

Was die Schüler/innen an den Klimademos für 2030 fordern, können Sie schon heute sehen. Verschiedene innovative Bauten zeigen, wie die Energieverschwendung verringert und gleichzeitig Solarstrom produziert werden kann. Haben Sie oder Ihre Freunde ein Solarhaus gebaut? Sind Ihnen interessante Solaranlagen bekannt? Seit 1990 werden die besten Solarprojekte und engagierte Persönlichkeiten im Bereich erneuerbare Energien mit dem Schweizer Solarpreis ausgezeichnet.

Melden Sie sich jetzt für die Medieninformation am 28. März 2019 in Tobel-Tägerschen an und überzeugen Sie sich von der 157%-PlusEnergieBau (PEB) MFH-Überbauung Tobel/TG. Die Überbauung veranschaulicht, wie 32 Wohnungen CO2-frei funktionieren und mit dem Solarstromüberschuss noch 54 Elektroautos oder 42 Teslas jährlich 12’000 km CO2-frei fahren können. Die Mietzinse sind 20% niedriger als vergleichbare Wohnungen in der Region.

Ab sofort werden preiswürdige Persönlichkeiten, innovative PlusEnergieBauten und Energieanlagen erneuerbarer Energien gesucht. Noch bis zum 15. April 2019 ist die Bewerbung für den Schweizer Solarpreis 2019 möglich! Auch dieses Jahr werden wieder Solarpreise für die besten klimagerechten PlusEnergieBauten in Europa vergeben, um die Ausbildung von Architekten und Ingenieuren zu fördern und den neuesten Stand der Technik aufzuzeigen.

Sehen Sie die Höhepunkte der 28. Schweizer Solarpreisverleihung vom 16. Oktober 2018 im Campus Sursee/LU. Erleben Sie die Auszeichnung der engagiertesten Persönlichkeiten und Institutionen, der besten Solarbauten und schönsten Anlagen.