News

Neuste Gebäudeuntersuchen zeigen: Minergie-Vorzeigeprojekte wie die Brunnenhofsiedlung in Zürich oder ähnliche in Bern brauchen „doppelt bis dreimal so viel Heizenergie wie geplant.“ (Siehe SRF-Beitrag "Zuviel Energie verpfufft durch geöffnete Fenster": http://bit.ly/2kj6cXr). Die echte Lösung für die Energiewende heisst: Minergie-P/PlusEnergieBauten (PEB)!

Unser aktueller Newsletter bringt Ihnen nicht nur hochinteressante Informationen über PlusEnergieBauten - er ist gleichzeitig auch Einladung zur 27. Schweizer Solarpreisverleihung 2017. Melden Sie sich noch heute an - wir freuen uns darauf, mit Ihnen am 20. Oktober 2017 in Genf die innovativen Solarpreisgewinner/innen zu feiern!

 

Weltweit einzigartig: Die besten Solarbauten, die schönsten Anlagen, die energieeffizientesten, CO2-frei-funktionierenden PlusEnergieBauten (PEB) sowie die engagiertesten Persönlichkeiten und Institutionen werden am 20.10.17 in Genf mit dem Schweizer Solarpreis und dem Norman Foster Solar Award ausgezeichnet.

Lesen Sie im Leserbrief von unserem Geschäftsführer Gallus Cadonau, wie die Gegner der Energiestrategie 2050 mit falschen Zahlen jonglieren.

Die Solar Agentur Schweiz stimmt am 21. Mai 2017 JA zur Energiestrategie 2050!

 

Die Solar Agentur Schweiz stimmt am 21. Mai 2017 JA zur Energiestrategie 2050! Nutzen wir unsere erneuerbaren, einheimische Energien und unterstützen das innovative Schweizer Baugewerbe - anstatt Milliarden für fossil-nukleare Energieimporte an die arabischen Staaten und Russland zu verschleudern.

Seit Jahren sind die hohen Energieverbräuche bei Gebäuden bekannt. Laut Bundesrat verzeichnet die Schweiz „80% Energieverluste“ im Gebäudebereich (IP 10.3873). Wie diese unverhältnismässig hohen Energieverluste massiv reduziert werden können, zeigt eine Studie, welche drei Fachhochschulen (HEPIA/Genf, FHNW und Uni Genf) zusammen mit der Solar Agentur Schweiz erstellten.

Seit 1990 werden die besten Solarprojekte und engagiertesten Persönlichkeiten im Bereich erneuerbare Energien mit dem Schweizer Solarpreis ausgezeichnet. Heute, 27 Jahre später, ergreift die SVP das Referendum gegen die Energiestrategie 2050 mit falschen Zahlen und im Weissen Haus sitzt ein Klimawandel-Skeptiker im Präsidentensessel.

Bereits seit 1990/91 werden die besten einheimischen Solarprojekte und engagiertesten Persönlichkeiten im Bereich Erneuerbare Energien mit dem Schweizer Solarpreis ausgezeichnet. Heute, 27 Jahre später, ergreift die SVP das Referendum gegen die Energiestrategie 2050 mit falschen Zahlen und im Weissen Haus sitzt ein Klimawandel-Skeptiker im Präsidentensessel… Es ist also wichtiger denn je, dass der Öffentlichkeit aufgezeigt wird, wie mit Solarenergie und PlusEnergieBau

Ein Bild sagt mehr als 1'000 Worte - ein Video mehr als 1'000'000: Die Highlights der 26. Schweizer Solarpreisverleihung finden Sie nun in einem wunderbaren Filmzusammenschnitt unter Videos.

 

Am 18. November 2016 werden in Barcelona die Europäischen Solarpreise für herausragendes Engagement im Bereich Erneuerbare Energien vergeben.